K.Ö.St.V. Hilaria


 

Die Katholisch Österreichische Studentenverbindung Hilaria Enns ist eine farbentragende, nichtschlagende Verbindung katholischer Mittelschüler und wurde 1923 in Wilhering gegründet. Nach einer bewegten Geschichte fand Hilaria schließlich 2015 in Enns eine neue Heimat, wo sie seitdem ein Treffpunkt für gleichgesinnte Schüler aus Enns und Umgebung sowie für Absolventen ist.

 

In unserer Gemeinschaft verbinden sich studentischer Frohsinn und Geselligkeit mit den vier Prinzipien des Mittelschüler-Kartell-Verbandes (MKV): Katholischer Glaube, Vaterlandsliebe, Wissenschaft und Lebensfreundschaft. Auf dem festen Fundament unserer Werte entfaltet sich bei Hilaria somit ein heiteres, lehrreiches und persönlichkeitsbildendes Verbindungsleben, das Tradition und Modernität miteinander verbindet. Hilaria gibt Jugendlichen die Gelegenheit, sich in einem bewährten Umfeld zu entfalten und eine brüderliche Gemeinschaft bewusst zu leben und zu gestalten.

 

Auch als moderne Menschen schätzen und pflegen wir die jahrhundertealten studentischen Verbindungstraditionen. Wir tragen daher ein Burschenband in den Farben unserer Verbindung grün-rot-gold und eine weinrote Studentenkappe. Der Name "Hilaria" kommt aus dem Lateinischen und weist zum einen auf den Gründungsort hin und bedeutet zum anderen "heiter, fröhlich", was unseren Bund treffend beschreibt.

 

Unser Wappen zeigt ein schwarzes Tatzenkreuz als Zeichen unserer katholischen Gesinnung; ihm aufgelegt ist das Ennser Stadtwappen. In den vier Wappenfeldern finden sich der Zirkel unserer Verbindung, das Zeichen des Stifts Wilhering als Hinweis auf den Gründungsort, die aufgehende Sonne als Symbol des Aufstiegs und ein Eichenlaubkranz als Symbol der lebenslangen Freundschaft.